Zukunft

FÜR DIE ZUKUNFT VON NEUENRADE

Es einfach so zu machen, wie es in der Vergangenheit lief, funktioniert nicht. Zeiten ändern sich, äußere Umstände sind immer schwieriger zu beeinflussen – ein Bürgermeister muss sich also schnell an Neues gewöhnen und meistens einen Schritt weiter sein als andere. Ich schöpfe aus meiner jahrelangen Erfahrung als Ratsmitglied und als stellvertretender Bürgermeister und möchte die geleistete erfolgreiche Arbeit nun von vorderster Front aus weiterführen und steuern, wie z. B. bei folgenden wichtigen Themen:

• Familien brauchen bestmögliche Unterstützung.
Mit Kreativität, Ideenreichtum und schnellem Handeln ist es uns gelungen, eine Lösung für die fehlenden Ü3-Betreuungsplätze Neuenrader Kinder zu schaffen. Ein bestes Beispiel dafür, dass man nicht auf Hilfe anderer warten sollte.

• Die Erschließung neuer Gewerbegebiete,
wie jüngst mit dem Drostenfeld geschehen, um Unternehmen nach Neuenrade zu holen und um damit neue Arbeitsplätze zu schaffen, wird weiter ein wichtiges Thema bleiben, um Neuenrades Zukunft zu sichern.

Und ich möchte alles dafür tun, die Attraktivität von Neuenrade als Wohnort weiter zu erhöhen: uebermich5durch bezahlbare Grundstücke, attraktive Arbeitsplätze, Kindergärten in direkter Nähe, weiterführende Schulen, eine einladende Innenstadt, vielfältige kulturelle Angebote, eine ausgeprägte Vereinslandschaft u. v. m.

Mir ist es wichtig, dem demografischen Wandel mit Weitsicht zu begegnen.
Stets vor Augen zu haben, wie sich unsere Stadt in Zeiten finanzieller Engpässe entwickeln kann, ist Aufgabe des Bürgermeisters. Ich bin bereit, für Gerechtigkeit zu kämpfen. Unsere Stärke ist der Zusammenhalt. Ich warte nicht darauf, dass Dinge für unsere Stadt geregelt werden, sondern packe sie an.

Meine Vision ist es, uns finanziell gut aufgestellt in die Zukunft zu führen, in die Zukunft unserer Kinder.